Gesundes Essen soll ich lecker schmecken? Leckerer Geschmack und gesunde Nährstoffe lassen sich nicht vereinen? „Clean Food“ oder „Clean Eating“ muss nicht unappetitlich oder nicht lecker sein. Wir stellen dir Gewürzen vor mit denen gesunde, nährstoffreiche und leckere Mahlzeiten entstehen.

Gewürze – bring den richtigen Pep rein


Sollten deine Gerichte fad schmecken fehlt wohl etwas und dies muss nicht immer Salz oder Instantpulver sein. Denn zu viel Salz trocknet deinen Körper aus und Instantpulver enthält gesundheitsschädigende Inhaltsstoffe. Wundermittel für einen gesunden und richtig guten Geschmack wären zum Beispiel Chilli, Inger oder auch Pfeffer.

Aber auch gerade für den Winter können Gewürze eine richtige Wunderwaffe sein. Helfen Omas dicke Socken, eine Decke und ein heißer Tee nicht mehr um es warm zu haben – guck einmal in dein Gewürzregal. Durch die unterschiedlichen Inhaltsstoffe haben Gewürze auch verschiedene Wirkungen. Neben einem neuen Geschmack können aber auch andere Wirkungen sein, dass sie uns zum Beispiel wärmen. Im folgenden gehen wir auf drei unterschiedliche Gewürze ein.

Chili

Die Chilischote gehört zur Familie der Paprika und geben dem Essen den ganzen besonderen Pep. Im Gegensatz zur normalen Paprika treibt sie dem einen oder anderen aber auch Schweiß auf die Stirn oder Tränen in die Augen. Grund dafür ist der Inhaltsstoff Capsaicin, der der Chili ihrer Schärfe verleiht. Das Capsaicin aktiviert Schmerzrezeptoren wodurch Endorphine ausgeschüttet werden. Endorphine besitzen verschiedene Wirkungen. Sie erzeugen Hunger-, Schmerz-, Hitze- und Glücksgefühle. Zu dem Wirken sie ebenso antibakteriell und antioxidativ.

Ingwer


In der chinesischen Medizin ist Ingwer ein fester Bestandteil. Seine Wirkung bezieht sich sehr auf die Darmflora und hilft bei Verdauungsproblemen. Zu dem ist Ingwer vitalisierend, er gibt dem Körper Energie, enthält viele Mineralien, Spurenelemente und Vitamine. Durch seinen einzigartig im Geschmack gibt er dem Essen einen gewissen Pep und auch Schärfe. Diese Schärfe wird durch die Stoffe Gingerol und Shogaol hevorgerufen. Um durch gefroren wieder schnell die Betriebstemperatur zu erreichen bietet sich ein heißer Ingwertee an.

Pfeffer

Früher war Pfeffer eines der wertvollsten Güter die gehandelt wurden und kam aus Indien in die gesamte Welt. Heutzutage ist Pfeffer eines der meist verwendetsten Gewürze in der Küche und für jedermann erschwinglich. Im Gegensatz zum Chili ist der Scharfmacher Piperin. Piperin regt die Durchblutung des Körpers an, so dass kalte Füße oder Hände wieder schnell warm werden. Auch der Pfeffer besitzt Eigenschaften die den Körper beeinflussen, so ist Pfeffer antibakteriell und appetitanregend.