Anbieter der BCM Diät („Body Cell Mass“, Körperzellenmasse) ist die PreCon GmbH & Co.KG in Darmstadt. Ziel der Diät ist das Erreichen des Wunschgewichtes sowie eine langfristige Umstellung der Ernährung.

Strategie und Wirkung


Die BCM Diät besteht aus drei Schritten: der Start-, Abnehm- und Haltephase. Die Startphase umfasst zwei Tage, in denen der Körper laut Hersteller auf die Gewichtsreduktion vorbereitet wird. Dabei ersetzt man die vorherige Ernährung durch die spezifischen Eiweiß-Drinks. Auf diese Weise entleeren sich Kohlenhydrat-Speicher im Körper, sodass dieser gezwungen wird, die Fettreserven zur Energiegewinnung anzugreifen.

Hier wird empfohlen, alle drei bis vier Stunden einen solchen Drink zu sich zu nehmen. Insgesamt kommen die Betroffenen auf täglich fünf Shakes. Zusätzlich sollen zwei bis drei Liter ungesüßte Getränke zu sich genommen werden.

Danach beginnt die Abnehmphase. Hier werden jeden Tag zwei Ersatzmahlzeiten in Form der speziellen Suppen, Riegel oder Drinks gegessen beziehungsweise getrunken. Außerdem gibt es eine dritte Mahlzeit mit bis zu 600 kcal, die frei nach Wunsch zubereitet werden darf. Zwischen den jeweiligen Mahlzeiten sollte man vier bis sechs Stunden warten. Getrunken werden weiterhin zwei bis drei Liter ungesüßte Getränke am Tag.

Sobald die Betroffenen ihr Wunschgewicht erreicht haben, wird in die Haltephase übergegangen. Hier ersetzt man nur noch eine Mahlzeit durch ein BCM-Produkt. Zwei Mal am Tag wird normal gegessen. Auch hier sollten zwischen den Speisen vier bis sechs Stunden liegen. Wenn das Gewicht stabil bleibt, werden drei normale Mahlzeiten täglich gegessen. Die Diät-Produkte fallen dann weg. Sollte man einmal etwas über die Stränge schlagen, kann dies jederzeit mit einer Ersatzmahlzeit wieder ausgeglichen werden. Die Trinkmenge bleibt bestehen. Generell wird während der Diät zu ausreichend Bewegung geraten.

Spezielle Produkte der BCM Diät


Insgesamt haben die Betroffenen die Wahl zwischen 15 spezifischen Produkten. Diese setzen sich aus Riegeln, Shakes und Suppen zusammen. So kann man sich zum Beispiel für die Basis Suppe ChickenCurry, den Basic Riegel Schoko und den Basic Shake Erdbeer entscheiden. Während die Riegel sofort genossen werden können, rührt man die Shakes und Suppen mit fettarmer Milch an. Neben diesen fünf Basic Suppen, Riegel und Shakes wird zusätzlich BCM Start sowie BCM Kräuter Special angeboten. Außerdem können sich die Betroffenen ebenfalls für ein Kennenlernpaket, ein Vorratspaket und zwei verschiedene Starter-Pakete entscheiden.

Weitreichender Service

Die Betroffenen profitieren zusätzlich von einem weitreichenden Service-Angebot. Dieses beinhaltet einen kostenlosen, individuellen Abnehmplan sowie eine kompetente Beratung durch erfahrene Ernährungsspezialisten. Diese wird je nach Wunsch am Telefon, vor Ort oder per E-Mail durchgeführt. Dazu ist die Teilnahme an einem dementsprechenden Online-Forum möglich.

Regelmäßig erhalten die Betroffenen per E-Mail verschiedene, praxiserprobte Tipps zum Thema Ernährung im Beruf, während der Freizeit und mit der Familie. Außerdem erhalten die Teilnehmer ebenfalls via E-Mail eine besondere Start-Betreuung. Weiterhin findet man im Internet zum Beispiel einen speziellen BCM-Mitgliederbereich vor, der unter anderem eine umfangreiche Rezeptdatenbank bietet. Auf Wunsch kann das 14tägige BCM eMagazin abonniert werden.

Gewichtsreduktion mit der BCM Diät in der Praxis

Viele Betroffene sehen in der BCM Diät eine gute Möglichkeit, mit der man erst abnehmen und dann sein Gewicht aufgrund einer Ernährungsumstellung halten kann. Die Riegel sind eine ideale Mahlzeit für unterwegs, während die Suppen und Shakes schnell mit etwas Milch angerührt werden können.

Die Zubereitungen der normalen Speisen gestalten sich für viele Betroffene nicht immer leicht. So kann beispielsweise nicht jeder während der Arbeit eine gekochte, warme Mahlzeit zu sich nehmen. Negativ sind für viele Beteiligten die relativ hohen Kosten der Diät. Da hierfür einerseits normal eingekauft und andererseits die speziellen Produkte erstanden werden müssen. Auch die vier bis sechs stündigen Essenspausen zwischen den Mahlzeiten kommen nicht bei jedem gut an.

Positiv wird dagegen aufgefasst, dass man sich immer an das Service-Team wenden kann und somit nicht allein mit seinem Vorhaben ist. Der Austausch mit Ernährungsspezialisten und weiteren Betroffenen ist zumeist ein sehr wichtiger Faktor. Auch die auf Wunsch möglichen Ortstermine, Telefonate und E-Mails stoßen auf positive Resonanz.

Unsere Einschätzung


Ein großer Vorteil der BCM Diät ist, dass hier eine langfristige Ernährungsumstellung angestrebt wird. Während man zu Beginn Gewicht verliert, kann dieses im Laufe der Diät gehalten werden. Anhand der diversen Rezeptvorschläge sowie den Tipps des Serviceteams lernt man recht schnell, normale, ausgewogene und gesunde Mahlzeiten zuzubereiten. Diese können beispielsweise auch mit der ganzen Familie genossen werden. Etwas mühselig ist es dagegen, darauf zu achten, dass die Kalorienbegrenzung für die normalen Mahlzeiten nicht überschritten wird. Bei eventuell auftretenden Heißhungerattacken können sich die jeweiligen, vier bis sechs stündigen Essenspausen unter Umständen recht lange anfühlen. Die Suppen und Shakes können dank der einfachen Zubereitung ohne Weiteres unterwegs genossen werden. Dasselbe gilt für die Riegel. Umständlich ist jedoch, dass im Laufe der Diät die speziellen Produkte ebenso zur Arbeit mitgenommen werden müssen, wie die vielleicht schon vorgekochte, normale Mahlzeit oder die Zutaten dafür.

Die Kosten für die Diät fallen recht hoch aus, da die speziellen Produkte sowie normale Lebensmittel benötigt werden. Da man jedoch im Laufe der drei Phasen immer weniger Ersatzmahlzeiten braucht, pendeln sich die Kosten bald wieder auf ein gängiges Niveau ein. Sehr vorteilhaft ist dagegen der angebotene Service. Vom BCM-Forum angefangen bis hin zu den regelmäßigen E-Mails mit diversen Tipps bis hin zu den möglichen Anrufen oder Terminen vor Ort; die Betroffenen werden nicht allein gelassen. Es ist ein beständiger Austausch möglich. Wer sein Wunschgewicht erreicht hat, sollte im Anschluss an die letzte Phase darauf achten, sich weiterhin gesund und ausgewogen zu ernähren. Auf diese Weise kann man den gefürchteten Jojo-Effekt umgehen. So ist es mit der BCM Diät durchaus möglich, Gewicht zu verlieren und dauerhaft zu einer bewussten, gesunden Ernährung zu gelangen.